• Transportwagen einer Galvanikanlage vor der Instandsetzung.

    Ausführung des Fahrwagens: Portalläfer.
    Fahrwagen für Gestell- und Trommelbeladung.

  • Stahlkonstruktion. Stark korrodiert und verschmutzt.

    Transport- und Führungsrollen stark verschlissen.
    Mechanische Bauteile durch Ablagerungen stark angegriffen.
    Elektrische Bauteile und Kabel in desolatem Zustand.

  • Transportwagen nach der Instandsetzung.

    Stahlkonstruktion sandgestrahlt nach SA 2 1/2 und mit Säureschutzlack neu beschichtet.
    Austausch aller Verschleißteile wie z.B.:
    Führungs- und Transporträder, Hubgurte, Lager und Wellen.
    Ersetzen von Transport- und Hubmotor durch neue frequenzsteuerbare Motoren.
    Überholung und Erweiterung der Sicherheitseinrichtungen.
    Austausch der gesamten Elektronikbauteile sowie Leitungsverlegung in Kabelkanälen.

  • Transportwagen nach der Instandsetzung.

    Komplettüberholung des Transportwagens.
    Zusätzlich Erweiterung der Sicherheitseinrichtungen.
    Elektro-Komplettverdrahtung inklusive Verkabeln des Kabelbahnhofes mit Schleppkabeln

  • Umbau eines Querumsetzers.

    Trockenumsetzer. Umgebaut zu einem Nassumsetzer.
    Einbau eines PP-Behälters als Nasszelle.

  • Teilüberholte Doppeltrommelanlage.

    Austausch der Trommelaufnahmen.
    Ersetzen der 3-Punkt Stromkontaktaufnahmen.

Wartung und Instandsetzung – Komplettüberholung

Unser Leistungsumfang beinhaltet selbstverständlich auch die gesamten Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten der von uns gelieferten Einzelkomponenten. Die Überholung und Instandsetzung von Transportwagen, Querumsetzern sowie Galvaniktrommeln gehört zu unserem Spezialgebiet.